Verbrecherjagd auf dem Wasser

Ehemalige Navy SEALS, die Kriminelle mit dem Speedboat dingfest machen? Nein, es geht im Folgenden nicht um die 90er-Trash-Serie „Thunder in Paradise“ mit Hulk Hogan – bei der Earthrace 2-Crew ist dies tatsächlich bald alltägliche Realität!

Earthrace

Die Earthrace 1 (Foto: Earthrace Conservation Organisation)

Weltrekord mit dem Rennboot

Angefangen hat alles mit dem Vorgänger-Boot „Earthrace“, einem Schnellboot, welches mit Bio-Diesel angetrieben wird und den aktuellen Rekord für eine Weltumrundung per Rennmotorboot hält. Der insgesamt 1080-PS-starke, von Pete Bethune gesteuerte Trimaran hat in 60 Tagen, 23 Stunden und 49 Minuten die 44.500 km rund um die Erde zurückgelegt und den alten Rekord damit um ganze 14 Tage unterboten. Nicht ohne Zwischenfälle: Der erste Rekordversuch wurde nach Materialschäden und einem tragischen Unfall abgebrochen – die „Earthrace“ überfuhr ein unbeleuchtetes Fischerboot vor der Küste Guatemalas, der Fischer starb. Auch der geplante Werbe-Effekt für erneuerbaren Bio-Kraftstoff hatte seine Kritiker, insbesondere aufgrund der riesigen Menge von 115.000 Liter Bio-Diesel, die von einem portugiesischen Sponsor bereitgestellt und während der Fahrt verbraucht wurden. Das Argument: Trotz der guten Absichten und der ausgeglichenen CO2-Bilanz hätte man diese Menge Raps auch zur Nahrungsgewinnung nutzen können. Dem hält das Earthrace-Team entgegen, dass der Kraftstoff auschließlich aus gebrauchtem „Abfall“-Öl gewonnen wurde. Auch auf die Tatsache, dass die schnellste Weltumsegelung des Franzosen Francis Joyon den Rekord der Earthrace um 3 Tage unterbietet und dabei kein Tropfen Kraftstoff verbraucht wurde, wird von Kritikern gerne aufmerksam gemacht.

Earthrace

Ein Modell der Earthrace 2 (Foto: Earthrace Conservation Organisation)

Im Kampf gegen Umwelt-Gangsterbanden

Die neue, selbst auferlegte Mission von Pete Bethune und seinem Earthrace-Team, bestehend aus Ex-Marines, Navy-SEALs oder anderweitig militärisch ausgebildeten Umweltschützern, geht jedoch noch ein ganzes Stück weiter. In alter „Captain Planet“-Manier wird die vermeintliche Wurzel aller Umwelt-Probleme in Form von Walfängern, Wilderern, Robbenjägern, Umweltverschmutzern oder Betreibern afrikanischer Diamantenminen bekämpft, actionreich dargestellt in der Reality-Doku „The Operatives“. Hierfür wird eng mit Regierungen der jeweiligen Länder und NGOs zusammengearbeitet. Wie so oft lässt sich hier schwer sagen, welche Teile der Stories gestellt und welche echt sind – spannend ist es jedoch allemal. Die Hintergründe lassen außerdem vermuten, das es sich um authentische Berichte handelt: Bethune saß beispielsweise bereits in Japan wegen Piraterie und Störung des Walfang-Programms in Untersuchungshaft, nachdem die Earthrace während eines Einsatzes für Sea Shepherd von einem japanischen Walfang-Schiff gerammt und zerstört wurde und Japan Bethune die Schuld an dem Unfall gab. Bethune wurde zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt und des Landes verwiesen.

Earthrace

Unterwegs im Dschungel (Foto: Earthrace Conservation Organisation)

Crowdfunding für den Nachfolger

Um die Verbrecherjagd auf dem Wasser zukünftig noch effektiver zu gestalten und beispielsweise illegalen Fischern zuleibe zu rücken, sammelt die Earthrace-Conservation-Organisation Geld per Crowdfunding, um den Bau eines neuen Bootes zu finanzieren. Baubeginn für die „Earthrace 2“ soll Anfang 2017 sein, die Fertigstellung ist für 2019 angesetzt und soll die High-Tech-Kriminalitätsbekämpfung noch einmal auf ein neues Level heben. Trotz aller möglichen Kritikpunkte und der zugegebenermaßen radikalen Vorgehensweise von Pete Bethune und seiner Mannschaft: Das Earthrace-Team schafft mit seiner Arbeit und der TV-Serie ein Bewusstsein für wichtige Umwelt-Probleme – die Entscheidung, ob der Zweck hier die Mittel heiligt und was man von diesen Mitteln halten soll, bleibt jedem selbst überlassen!

Earthrace

Pete und sein Team in Action (Foto: Earthrace Conservation Organisation)

Weitere Themen auf Seen.de

Dein Lieblingssee: Top 50
Seen.de

Auf Seen.de findest Du Informationen zu über 50.000 Seen in Deutschland und Europa sowie zu vielen weiteren Themen.

Seen.de Ratgeber
Seen.de Ratgeber

Lass Dich inspirieren: In unserem Ratgeber stellen wir Themen rund um den See vor - zum Beispiel Radfahren, Wandern und vieles weiteres.

Hotels am See
Hotels am See

Die schönsten Seehotels auf einen Blick: Auf Seen.de stellen wir Hotels ganz in Seenähe vor. Von Wellness-Hotels über Design bis zu Luxushotels ist alles dabei.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte folgende Rechenaufgabe lösen *