„Cité des Meriens“ – Leben und Forschen auf dem Mantarochen

Ein Mantarochen gleitet durch den Ozean – klingt erst einmal nicht allzu außergewöhnlich. Wenn es sich allerdings um ein Exemplar von 900m Länge und 500m Breite handelt, sieht die Sache schon ganz anders aus.
Hierbei geht es sich natürlich nicht um ein lebendes Tier, sondern um die „Cité des Meriens“, ein Projekt des französischen Architekten, Visionärs und Ozean-Liebhabers Jaques Rougerie, der sich beim Design an den elegant durch das Wasser gleitenden Meeresbewohnern orientiert hat. Der schwimmende Riese soll Möglichkeiten für die Langzeitunterbringung von bis zu 7000 Menschen – Wissenschaftler, Lehrer, Studenten – bieten und neue Maßstäbe bei der Erforschung unserer Ozeane setzen.

Mantarochen

Inspiriert vom Mantarochen: Cité des Meriens (Foto: Jacques Rougerie )

Der Name und die Zahlen lassen es bereits vermuten: Hier geht es nicht um ein normales Forschungsschiff, sondern um eine schwimmende Stadt. Hörsäle und Klassenräume, Labore, aber auch Einrichtungen für Freizeit, Kultur und Sport sowie hydroponische Gewächshäuser zur Versorgung der Bewohner sollen an Bord zu finden sein. In der Mitte des Bauwerks befindet sich außerdem eine künstliche Lagune, in der externe Schiffe die Möglichkeit haben, anzulegen und an Bord der schwimmenden Insel zu gehen.

Umweltfreundlich und unabhängig

Trotz seiner Größe und den vielen Menschen an Bord soll die „Cité des Mériens“ keinen Müll produzieren und auch sonst in keiner Weise die Umwelt belasten. Angetrieben einzig und allein durch Wasserkraft ist außerdem eine völlig autarke Versorgung der „Bewohner“, ganz ohne Abfallproduktion, gewährleistet.

Das alles mag erst einmal nach utopischer Zukunftsvision klingen. Es ist jedoch nicht das erste Projekt dieser Art von Jaques Rougerie: Der SeaOrbiter, ebenfalls eine schwimmende Forschungsstation, die jedoch deutlich kleiner ist, befindet sich bereits in der Umsetzungsphase, nachdem das nötige Startkapital per Crowdfunding gesammelt wurde. Mit einer an moderne Wolkenkratzer erinnernden Form verfolgt der SeaOrbiter das gleiche Ziel wie die Cité des Meriens: eine langfristige, intensive und umweltfreundliche Erforschung der Ozeane.

SeaOrbiter

Der kleine Bruder: SeaOrbiter (Foto: Jacques Rougerie )

Weitere Themen auf Seen.de

Dein Lieblingssee: Top 50
Seen.de

Auf Seen.de findest Du Informationen zu über 50.000 Seen in Deutschland und Europa sowie zu vielen weiteren Themen.

Seen.de Ratgeber
Seen.de Ratgeber

Lass Dich inspirieren: In unserem Ratgeber stellen wir Themen rund um den See vor - zum Beispiel Radfahren, Wandern und vieles weiteres.

Hotels am See
Hotels am See

Die schönsten Seehotels auf einen Blick: Auf Seen.de stellen wir Hotels ganz in Seenähe vor. Von Wellness-Hotels über Design bis zu Luxushotels ist alles dabei.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte folgende Rechenaufgabe lösen *